Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 1.746 mal aufgerufen
 Artikel
Andrea Schmelzle


Beiträge: 17

06.05.2013 12:39
2012 Lange Kunstnacht antworten

Theater auf Stelzen begleitet die lange Nacht der Kunst in Landsberg

Sagenhafte Stelzer verzaubern auf der Kunstnacht


Flanieren, Feiern und facettenreiche Kunst: Landsbergs Lange Kunstnacht auch dieses Jahr mit den Stelzern – Potpourri aus allen ihren Inszenierungen und Kostümen – erstmals mit den Figuren aus «Licca Line»


Landsberg am Lech, 17. September 2012. Am Samstag, den 29. September, steht ganz Landsberg im Zeichen der Kunst: Es ist – die zwölfte – Lange Kunstnacht. Egal ob Fußgängerzone, Galerien, Geschäfte oder Lokale, überall stellen Künstler ihre Werke aus. Als wandelnde Kunstwerke sind auch in diesem Jahr wieder «Die Stelzer» unterwegs und sorgen einmal mehr für eine ganz besondere Stimmung an diesem Abend. In 1,4 Metern Höhe, verzaubern diese lebenden und bewegten Bilder das Publikum und verwandeln jeden Ort in ein Bild. Zudem bieten sie einen
verbindenden Beitrag auf der Straße zwischen den einzelnen Ausstellungen und Kunstaktionen.

Erneut wird das Landsberger Theaterensemble ein Potpourri aus all seinen Inszenierungen und Kostümen zeigen. Wolfgang Hauck, Theaterleiter der Stelzer: „Wie schon in den letzten Jahren werden wir sehr präsent und mit einer großen Besetzung unterwegs sein, mit ganz unterschiedlichen Performances und Kostümen.“ Mit von der Partie ist auch wieder der Stelzer-Nachwuchs: 25 jugendliche Darsteller auf Stelzen, die beim diesjährigen RuethenFestSpiel «Licca Line – Eine lange Fahrt ins sagenhafte Damasia» für Begeisterung gesorgt haben. Geplant sind die
Produktionen „Haute Couture“, „Pulcinelli“, „Donaunixen“ sowie Kostüme aus «Licca Line», wie die Zauberwesen, die Truden und die Hojemännle.

«Die Stelzer» beginnen mit ihren Auftritten um 19.00 Uhr am Hauptplatz, wo eine Samba-Gruppe für portugiesischen Rhythmus und viel Stimmung sorgt. Von dort aus verteilen sie sich in verschieden großen Gruppen sternförmig durch die Stadt. „Man soll uns an vielen Orten in Landsbergs Altstadt entdecken können,“ meint Wolfgang Hauck.

Zusätzlich wird es im Rahmen der Preisverleihung des Ellinor Holland Kunstpreises im Stadttheater eine kleine Aufführung auf Stelzen geben. Schließlich ist das Ensemble mit «Licca Line» unter den Nominierten. Bei dieser Gelegenheit stellen einige Darsteller noch einmal die Figuren vor, die im Stück eine Rolle spielen.

Hintergrundinformation: Die Stelzer

Das einzigartige Ensemble besteht aus mehr als zwanzig Schauspielern, die auf der kleinsten Bühne, der Stelze, mit akrobatischen Fähigkeiten Theater inszenieren. 1983 begann die erste Formierung der Schauspielertruppe im bayrischen Landsberg, die heute zu den führenden Ensembles im Bereich des Stelzentheaters gehört. Unter der Leitung von Wolfgang Hauck und Peter
Pruchniewitz entwickelte die Gruppe ab 1999 das Genre „Theater auf Stelzen“ zu einer eigenständigen Theaterform weiter. Neben den Engagements im In- und Ausland (Innsbrucker Festwochen, Theatertage in Recklinghausen, Palocoscenico del Mondo/Venedig, Internationales Festival Bergen/Norwegen) und Kooperationen (Bayerische Staatsoper „Das schlaue Füchslein“) erweitert das Ensemble mit seinen Theaterexperimenten das Kulturangebot durch mobile Freilichtinszenierungen, etwa dem RuethenFestSpiel «Licca Line – Eine lange Fahrt ins sagenhafte Damasia».

Informationen Webseite: www.dieStelzer.de

Pressekontakt:
Andrea Schmelzle
Telefon 0179-9282006
presse@dieStelzer.de
www.dieStelzer.de

Dateianlage:
20120917_PM_Die_Stelzer_Lange_Kunstnacht_Landsberg.pdf
 Sprung  
Xobor Forum Software © Xobor