Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 1.735 mal aufgerufen
 Pressetexte
Andrea Schmelzle


Beiträge: 17

02.10.2012 14:17
2012-10-01 Pressemeldung Ellinor Holland Kunstpreis 2012 antworten

Ellinor Holland Kunstpreis 2012:

Die „Lange Fahrt“ ist angekommen


Die Stelzer erhalten für das Freilichttheater «Licca Line – Eine lange Fahrt ins sagenhafte Damasia» den Ellinor Holland Kunstpreis 2012

Landsberg am Lech, 1. Oktober 2012. Das Landsberger Theaterensemble «Die Stelzer» ist mit dem Freilichttheater «Licca Line – Eine lange Fahrt ins sagenhafte Damasia» mit dem Ellinor Holland Kunstpreis 2012 ausgezeichnet worden. Am vergangen Samstag, den 29. September, übergab Jürgen Marks, stellvertretender Chefredakteur der Augsburger Allgemeinen, den Preis an Produktionsleiter Wolfgang Hauck und Regisseur Peter Pruchniewitz.

Der Kunstpreis sollte in diesem Jahr an einen Beitrag aus dem Programm zur 850-Jahrfeier der Stadt Landsberg gehen. Sechs Projekte waren dafür nominiert. Die Jury entschied sich für das RuethenFestSpiel «Licca Line», das – im Auftrag des Ruethenfestvereins – von den Stelzern, gemeinsam mit Landsberger Jugendlichen produziert und inszeniert wurde.

Der Jubel bei den Jugendlichen ist groß. Schließlich haben sie sich mit den Stelzern mehr als drei Jahre lang für ihre Darstellung auf Stelzen vorbereitet. Gemeinsam erschufen sie die Heldenreise durch die Mythen und Sagen des Lechrains und Ammerseegebiets und erweckten Gestalten wie die frechen Hojemännle, die furchterregenden Truden oder die wunderschönen Zauberwesen zum Leben.

Mehr als 40 jugendliche Schauspieler auf über 1,60 Meter hohen Stelzen, schufen in ihren beeindruckenden Kostümen diese faszinierende Phantasiewelt und verwandelten den Landsberger Hauptplatz in den vor langer Zeit versunkenen Ort Damasia. Über 70 Kinder und Jugendliche der Städtischen Sing- und Musikschule haben zudem das Stück musikalisch gestaltet und jede der Szenen mit ganz eigener Musik zum Leben erweckt.

„Der Preis ist eine Anerkennung für die Leistungen der Jugendlichen als Darsteller, Stelzenläufer und als Musiker,“ freut sich Wolfgang Hauck. „Damit hat dieses Theaterprojekt, an dem über 150 Mitwirkende beteiligt waren, einen ganz besonderen Abschluss und Würdigung erhalten.

„Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen, die bei «Licca Line» vor und hinter der Bühne, bei den Vorbereitungen und natürlich bei den Aufführungen mitgewirkt haben,“ sagt Regisseur Peter Pruchniewitz.

Ein Freilichttheater der besonderen Art mit der Magie von Theater auf Stelzen , ein Projekt mit Modellcharakter, das auch zukünftig fortgeführt werden soll, ist mit diesem Preis einmal mehr gewürdigt worden.



Hintergrundinformation: Die Stelzer
Das einzigartige Ensemble besteht aus mehr als zwanzig Schauspielern, die auf der kleinsten Bühne, der Stelze, mit akrobatischen Fähigkeiten Theater inszenieren. 1983 begann die erste Formierung der Schauspielertruppe im bayrischen Landsberg, die heute zu den führenden Ensembles im Bereich des Stelzentheaters gehört. Unter der Leitung von Wolfgang Hauck und Peter Pruchniewitz entwickelte die Gruppe ab 1999 das Genre „Theater auf Stelzen“ zu einer eigenständigen Theaterform weiter. Neben den Engagements im In- und Ausland (Innsbrucker Festwochen, Theatertage in Recklinghausen, Palocoscenico del Mondo/Venedig, Internationales Festival Bergen/Norwegen) und Kooperationen (Bayerische Staatsoper „Das schlaue Füchslein“) erweitert das Ensemble mit seinen Theaterexperimenten das Kulturangebot durch mobile Freilichtinszenierungen, etwa dem RuethenFestSpiel «Licca Line – Eine lange Fahrt ins sagenhafte Damasia».

Informationen Webseite: www.dieStelzer.de

Pressekontakt:
Andrea Schmelzle
presse@dieStelzer.de
www.dieStelzer.de

Dateianlage:
20121001_PM_Die_Stelzer_Licca Line_Kunstpreis_final.doc
20121001_PM_Die_Stelzer_Licca Line_Kunstpreis_final.pdf
Angefügte Bilder:
20121001_Licca Line_Ellinor_Holland_Kunstpreis_Thorsten_Jordan 4.jpg  
 Sprung  
Xobor Forum Software © Xobor